Kommunalpolitische Vereinigung zur Förderung der staatsbürgerlichen und kommunalpolitischen Bildung in Nordrhein-Westfalen

#KVT172: Kommunales Vernetzungstreffen NRW 2017.2 in Duisburg

Das Kommunale Vernetzungstreffen 2017.2 findet am 19. März 2017 in der Küppersmühle in Duisburg statt. Themenschwerpunkte des Kommunalen Vernetzungstreffens sind „Neues Kommunales Finanzmanagment – Kommunale Haushalte transparent darstellen“ und „Verfassungskommission im Landtag NRW – Was sich die kommunale Familie in der Verfassung wünscht“.

Ort : Küppersmühle, Philosophenweg 49-51, 47051 Duisburg

Parkmöglichkeiten: Gegenüber ist ein Parkplatz mit 120 Plätzen. Bitte ein Ticket ziehen, in der Küppersmühle für 3 Stunden kostenlos freischschalten lassen, jede weitere Stunde kostet 1 Euro.

 

Thema 1: „Neues Kommunales Finanzmanagment – Kommunale Haushalte transparent darstellen“

Es wird eine Software zur Visualisierung kommunaler Haushalte vorgestellt werden inklusive deren Installation, Handhabung und nützlichen Anwendungstipps. Hierzu wird es eine Podiumsdiskussion geben.

Dozenten:

Rolf Böhmer, Verwaltungsrat und Beigeordneter der Stadt Meckenheim a.D.

Sabine Noll, Kämmerin der Stadt Monheim am Rhein

Arne Pfeilstricker, Programmierer der Software

Wolf Roth, Mitglied des Rats der Stadt Troisdorf und Schatzmeister des PiKo NRW

 

Thema 2: „Verfassungskommission im Landtag NRW – Was sich die kommunale Familie in der Verfassung wünscht“

Die Verfassungskommission im Landtag NRW hat sich neben Themen des Wahlrechts, der Volksgesetzgebung und der Schuldenbremse auch intensiv mit den kommunalen Belangen in Bezug auf die Landesverfassung NRW auseinandergesetzt. Diese beinhalteten u.a. die Verankerung von Beteiligungsrechten der kommunalen Familie in der Verfassung. Dazu ist es bisher nicht gekommen. Mögliche (aus kommunaler Sicht berechtigte) Forderungen sollen hier dargestellt werden.
Des Weiteren: Wie könnte man diese Forderungen auch auf elektronischem Wege, insbesondere über Verfassungspiraten.de, noch einbringen?
Dozenten:

Torsten Sommer, Sprecher der Fraktion der PIRATEN im Landtag NRW in der Verfassungskommission

Sabine Noll, Kämmerin der Stadt Monheim am Rhein

Niko Michaelis, Referent in der Verfassungskommission im Landtag NRW

Programm

10.00 Uhr
Rolf Böhmer zum Thema „Von der Kameralistik zur Doppik“

10.30 Uhr
Arne Pfeilsticker zur Geschichte des NKF

11.00 Uhr
Sabine Noll zum Thema „Das NKF in der kommunalen Praxis“

11.30 – 11.45 Uhr
Pause

11.45 – 13.00 Uhr
Podiumsdiskussion: „Chancen und Risiken des Kommunalen Finanzmanagements“

13.00 – 13.45 Uhr
Mittagspause

13.45 – 14.30 Uhr
Wolf Roth und Arne Pfeilsticker zur Visualisierung kommunaler Haushalte

14.45 – 16.00 Uhr
Slot A: “NKF-Software erfolgreich installieren und in Betrieb nehmen“
Workshop mit Arne Pfeilsticker

Slot B: „Verfassungskommission im Landtag NRW – Was sich die kommunale Familie in der Verfassung wünscht“
Torsten Sommer, Sabine Noll und Niko Michaelis

Verkehrswende – der Fahrplan- mit Bus und Bahn #fahrscheinfrei

Der PiKo NRW e.V. führt gemeinsam mit der Piratenfraktion NRW die Veranstaltung „Verkehrswende-Fahrplan – mit Bus und Bahn #fahrscheinfrei“ am Freitag, den 03.03.2017 ab 15:30 Uhr in der VHS in Bielefeld (Ravensberger Park 1, Raum 240) durch.

Die von der PiKo NRW in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie zu „Bus und Bahn #fahrscheinfrei in NRW“, zeigt, dass der fahrscheinfreie Nahverkehr eine sinnvolle, einfach zu realisierende Lösung ist. Die Studie schlägt Bad Salzuflen als Modellkommune zur Erprobung dieser neuen Finanzierungsphilosophie vor, die für den Öffentlichen Personennahverkehr eine Revolution und für alle Menschen eine umwelt- und zukunftsgerechte Mobilität bedeuten wird.

Oliver Bayer, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der „Enquete-Kommission zu Finanzierungsoptionen des Öffentlichen Personennahverkehrs in Nordrhein-Westfalen im Kontext des gesellschaftlichen und technischen Wandels“, wird die Ergebnisse der Enquete-Kommission und Machbarkeitsstudie zu „Bus und Bahn #fahrscheinfrei in NRW“ vorstellen und Fragen dazu beantworten.

Auf der Veranstaltung stellt der PiKo NRW das Gesamtkonzept für einen Fahrplan zur Verkehrswende bis 2025 vor:
Es geht darum, Bus und Bahn massiv auszubauen und für alle attraktiver und bequemer zu gestalten; für mehr Lebensqualität und Platz in den Städten und als eine echte Alternative auf dem Land. Der Tarifdschungel wird abgeschafft, der Nahverkehr wird fahrscheinfrei jederzeit für alle zugänglich. Die Chancen der Digitalisierung werden für eine smartgerechte Verkehrswende genutzt, damit NRW nicht im Stau erstickt.

Hierzu laden wir alle interessierten Bürger und Bürgerinnen ein.

Veranstaltungsadresse: VHS Bielefeld, Raum 240, Ravensberger Park 1, 33607 Bielefeld
Beginn: 15:30 Uhr, Ende: 22:00 Uhr

#KVT171: Kommunales Vernetzungstreffen 2017.1 am 19.02.2017 in Dortmund

Das nächste Kommunale Vernetzungstreffen findet am 19. Februar 2017 im Kolpinghaus in Dortmund statt. Das Programm baut auf dem des KVT164 auf und verbindet erneut zentrale landes- und kommunalpolitische Themenfelder. Mit Hinblick auf das Ende der 16. Legislaturperiode des Landtags NRW skizzieren Landes- und Kommunalpolitiker den aktuellen Stand in einer Reihe von Politikbereichen und werden Argumentationsfelder konkretisieren.

Veranstaltungsadresse: Kolpinghaus Dortmund, Silberstraße 24-26, 44137 Dortmund
Beginn: 10:00 Uhr (Einlass: 9:00 Uhr), Ende: 16:00 Uhr

Anmeldung

Hinweis: Der PiKo NRW e.V. ist aufgrund der Zuwendungsbestimmungen des Landtags NRW dazu verpflichtet, die Adressen von Seminarteilnehmern aufzunehmen. Die Adressdaten können bei einer Prüfung auf Verlangen der Landtagsverwaltung und dem Landesrechnungshof zur Ansicht vorgezeigt werden, werden jedoch nicht extern weiterverarbeitet. Die Piratenfraktion im Landtag NRW erhält zur Vorbereitung der Veranstaltung nur die Namen der Teilnehmer ohne Adressdaten.

 

Vorname

Nachname

E-Mail-Adresse

Straße, Nr.

PLZ, Ort

Ich nehme am #KVT171 in Dortmund am 19.02.2017 teil.